Sonntag, 29. Mai 2016

Ein Traum in Creme und Altrosa



Man könnte meinen das mehrstöckige Torten aufwendig sind...dachte ich bis zu dieser Hochzeitstorte auch.

Es war gar nicht so einfach so eine hohe Torte zusammenzusetzen und sie gleichmäßig einzudecken.
Die Farben kamen mir sehr entgegen und mit der passenden Schlaufe, die ich aus einem Satinband um die Torte gebunden habe, sah diese noch etwas edler aus.

Die Rosen habe ich aus Blütenpaste geformt und danach mit Puderfarben bemalt und unter Wasserdampf fixiert. 




Die Perlen um den Tortenrand mache ich noch immer selbst. Es gibt ja mittlerweile auch Silikonmoulds mit denen man solche Perlen schneller formen kann, aber ich greife immer noch zu der etwas aufwendigeren Methode, diese von Hand zu formen. Wenn die Perlen ausgehärtet sind gebe ich sie zusammen mit der gewünschten Puderfarbe in einen Gefrierbeutel und schüttle sie kräftig durch, so dass alle mit der Farbe bedeckt sind.

Dann gebe ich die Perlen in ein Sieb und halte sie kurz über Wasserdampf. Dabei den Sieb immer in Bewegung halten, damit sie von allen Seiten den Dampf abbekommen.

Dann auf Backpapier geben und trocknen lassen.




 

Keine Kommentare: