Mittwoch, 19. Februar 2014

Frau und (Zucker)Motorsäge....zwei Welten prallen aufeinander

 


Ganz ehrlich....ich hätte nie gedacht das ich mich irgendwann einmal mit Motorsägen beschäftigen würde....aber wie sagt man so schön....sag niemals nie!!!
Und da ich liebend gerne Herausforderungen annehme habe ich natürlich bei dieser Torte sofort zugestimmt.

Gut...eigentlich hatte ich freie Wahl...es hieß der Ehemann ist gerne im Wald, macht dort Holz und besitzt somit auch sämtliche Maschinen die man sich vorstellen kann.
Meine ersten Ideen schossen mir sofort durch den Kopf....Wald....Holz...klar!!!..eine Motorsäge...Baumscheibe...Handschuhe....

Der Ablauf meiner Tortenherstellung gestaltet sich meistens folgendermaßen

- Frau hat eine Idee
- Frau sucht Vorlage
- Frau findet Vorlage
- Frau findet noch was anders
- Frau sucht weiter
- Frau findet noch mehr
- Frau findet zu viel
- Frau weiß nicht mehr was sie jetzt eigentlich machen soll!!

Doch bei dieser Torte war alles anders...die erste Idee die mir in den Kopf schoss habe ich auch umgesetzt....den Nerven sei Dank!
Da ich jetzt nicht wirklich eine Motorsägen-Fachmännin bin, habe ich ein wenig recherchiert und bin sofort auf die Marke Stihl gestoßen.....ja...sah aus wie eine Motorsäge, soweit ich das beurteilen konnte :)....

Die Modellierung habe ich auf 2 Tage verteilt da ich einige Einzelteile herstellen, bemalen und dann trocknen lassen musste.
Das zusammensetzen gestaltete sich dann doch etwas schwieriger...der Griff der Motorsäge hatte ich beim Trocknen etwas verformt und wenn Blütenpaste einmal getrocknet ist, lässt sie sich nicht mehr drehen und biegen. Also passierte das was passieren musste, der Griff ist beim Anbringen gebrochen und ich musste ihn nochmals herstellen. Dieses Mal habe ich ihn aber direkt an der Motorsäge angebracht bevor er vollständig getrocknet war.

Die Baumscheibe habe ich aus Massa Ticino Tropic geformt und nach dem Trocknen bemalt. Die Handschuhe sind ,wie die Motorsäge auch, aus Blütenpaste.

Ich persönlich konnte die Torte leider nicht übergeben, das hat meine liebe Mutti für mich übernommen und das Geburtstagskind plus  Ehefrau müssen wohl hin und weg gewesen sein, was mich natürlich sehr gefreut hat und das ist immer die eigentliche Belohnung für mich....wenn sich die Beschenkten über meine Torten freuen und sie am liebsten gar nicht anschneiden wollen.

Da lacht mein Herz und ich weiß das sich die Mühe und Arbeit wieder gelohnt hat ♥









Kommentare:

Britti hat gesagt…

WOW, was für eine geniale Torte!
LG
Britti

ilfiore hat gesagt…

Hallo,
bin begeistert....