Dienstag, 27. April 2010

Verführung pur


Gestern beim Einkaufen konnte ich einfach nicht widerstehen und musste 2 Schälchen Erbeeren mitnehmen. Die sahen nicht nur lecker aus , sie haben auch wunderbar geschmeckt. Heute habe ich dann von dem Rest diese Torte hergestellt. Und sie ist wirklich eine Sünde wert.

Zutaten Boden:

125g Schlagsahne
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
1 TL Backpulver
150g Mehl
3 EL Eierlikör

Zutaten Belag:

250g Mascarpone
400g Schlagsahne
80g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
6 Blatt Gelatine

500g Erdbeeren

Backofen auf 180°C vorheizen. Eine 26er Springform mit Backpapier auskleiden(Boden und Rand)

Die Schlagsahne fast steif schlagen, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Das Ei und das Eigelb unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit dem Eierlikör unterrühren. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. Im Backofen ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Den Boden aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Für den Belag, Erdbeeren waschen und putzen. 200g der Erdbeeren halbieren und in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Mixstab pürieren und durch ein Sieb streichen.

Die restlichen 300g Erbeeren in kleine Stücke schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schlagsahne steif schlagen. Mascarpone mit Zucker, Vanillezucker und Erdbeerpüree verrühren.

Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei geringer Hitze auflösen. 2 EL der Mascarponecreme dazugeben, gut verrühren und unter die restliche Creme rühren. Dann die geschlagene Sahne und die Erdbeerstückchen unterheben.

Den Boden mit einem Tortenring umschließen, Creme einfüllen und glatt streichen. Mindestens 2 Std kalt stellen.

....und der 5. folgt sogleich


Für ein Geburtstagskind durfte ich heute wieder einen gelben Schwamm herstellen. Das Mädchen hatte die letzte Torte gesehen und war sofort hin und weg, daraufhin wurde ich angesprochen ob ich ihr nicht eine zu ihrem Geburtstag machen könnte. Dieses Mal mit Kescher, Schnecke und Burger.

Darunter wieder ein einfacher Vanillebiskuit mit Vanillebuttercreme.

Samstag, 10. April 2010

Spongebob Nr. 4



Man könnte meinen er verfolgt mich...
Die junge Dame die morgen Kommunion feiert hat sich zusätzlich noch einen Spongebob gewünscht. Die letzten beiden waren auch für sie und da ich nicht jedesmal dasselbe machen möchte, habe ich dieses Mal die Schnecke "Gary" dazu modelliert. Darunter ein Schokobiskuit mit Vanillebuttercreme.

Zur Kommunion





Für eine junge Dame habe ich diese Torte zur morgigen Kommunion gemacht. Farblich wollte ich sie nicht zu mädchenhaft gestalten, sie sollte dann doch etwas edel und feierlich wirken.
Die gesamte Dekoration ist aus Massa Ticino Tropic modelliert. Darunter ein einfacher Vanillebiskuit mit Vanillebuttercreme.

Samstag, 3. April 2010

Zum 70. Geburtstag




Meine Tante hat heute ihren 70. Geburtstag gefeiert und zu diesem Anlass wollte ich ihr unbedingt eine Torte schenken. Eine Lilie habe ich bisher einmal gemacht und ich finde diese Blume einfach wunderschön und edel und somit war diese meine erste Wahl. Ich habe sie aus Blütenpaste hergestellt und mit Puderfarben bemalt und unter Wasserdampf fixiert, daher auch der Glanz auf den Blütenblättern.
Die Rosen, Lilienknospen und die 70 sind ebenfalls aus Blütenpaste, die Buchstaben und die Perlen aus MTT(Massa Ticino Tropic). Um die Lilie in der Torte zu befestigen, habe ich mit einem Apfelausstecher ein Stück der Torte herausgenommen, mit Backpapier ausgekleidet und die Lilie hineingesteckt. Die Torte besteht aus einem Schokobiskuit, Kirschfüllung und Espressosahne. Eine wirklich herrliche Kombination.

Donnerstag, 1. April 2010

Geburtstags-und Ostergeschenk



Für eine Liebhaberin der Wachtmeister Katzen habe ich diese Torte gemacht. Den Fotoaufleger habe ich wieder selbst gedruckt und damit die Torte nicht zu schlicht wirkt, habe ich goldene Perlen an den Rand gesetzt und die Tortenplatte mit einem passenden Stoff überzogen. Die Torte besteht aus einem Vanillebiskuit, getränkt mit einer Amaretto-Kaffee-Mischung und gefüllt mit einer Vanillebuttercreme.