Dienstag, 23. Februar 2010

Schoko-Würfel....traumhaft lecker!!



Schokolade könnte bei mir als Grundnahrungsmittel durchgehen und so oft es geht versuche ich diese auch zu verarbeiten. Diese Würfel schmecken wirklich sehr fein und man kann sie gut einige Tage vor dem Verzehr herstellen.

Zutaten für ca. 30 Würfel

4 Eier
50g Vollmilch-Schokolade
50g Zartbitter-Schokolade
1 TL Kakaopulver
80g Butter
80g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
15g Puderzucker
80g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

2-3 EL Himbeermarmelade oder Gelee

300g Vollmilchschokolade
200g Zartbitterschokolade
2 EL Kokosfett

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Einen Backrahmen (24x20cm) daraufstellen und die Ränder ebenfalls mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober-und Unterhitze)

Die Zartbitter-und Vollmilchschokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Butter ebenfalls schmelzen und abkühlen lassen.

Die Eier trennen, das Eiweiß mit 1 Prise Salz t steif schlagen, Puderzucker einrieseln lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Puderzucker dick schaumig schlagen. Zuerst die flüssige Butter dann die flüssige Schokolade unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und abwechselnd mit dem steif geschlagenen Eiweiß langsam unterrühren.

Den Teig auf das Backblech geben, verteilen und ca.20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Den Backrahmen und das Backpapier entfernen und den Boden auskühlen lassen.

Den Boden einmal waagerecht halbieren. Die Marmelade bzw das Gelee erwärmen und auf dem unteren Boden verteilen. Den 2. Boden daraufsetzen. Etwa 30 Minuten ruhen lassen und dann den Boden in kleine Würfel schneiden. Bei mir ergaben es 30 Stück.

Für die Glasur die Schokolade grob hacken und zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen. Nun die Würfel hineigeben, wenden und auf einem Gitter abtropfen lassen(hierfür habe ich eine Pralinengabel verwendet). Bevor die Schokolade vollständig getrocknet ist die Würfel auf Backpapier setzen.

Die Würfel kann man nun nach Lust und Laune verzieren. Kühl und trocken aufbewahren.

Kommentare:

Lotte hat gesagt…

hmmmmm lecker....

Sanni hat gesagt…

oh das klingt gut, das muss ich mir merken!